zurück zur Startseite

Seminare und Tagungen

Exportseminare 2017

Das Seminarangebot zum Lebensmittelexport bietet den Mitgliedsunternehmen von Food - Made in Germany e. V. die Möglichkeit, ihren Mitarbeitern das notwendige Handwerkszeug für eine erfolgreiche Markterschließung und eine sichere Export- abwicklung zu vermitteln. "Von Praktikern für Praktiker".
Darüber hinaus ist dieses Schulungsangebot ein gutes Instrument zur Motivation und Bindung von Mitarbeitern.

"Export von A bis Z, von Analyse bis Zolldokumente"

Folgende Themen werden noch in 2017 angeboten (Details hier):

Als Zusatzoption können Sie die Seminare als Reihe "Exportlehrgang"
zusammenlegen und nach einer erfolgreichen Abschlussprüfung das
IHK-Zertifikat "Exportmanagement" erlangen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.


7. Exportforum am 27. März 2017 (Hannover)

Podiums-Diskussion „Außer Spesen nichts gewesen?“
Öffentlich geförderte Geschäftsreisen konsequent gestalten.

Im Fokus unseres FMIG Export - Forums standen diesmal die öffentlich geförderten Geschäfts- und Markterkundungsreisen. Die Teilnahme und die Vorbereitung dieser Reisen fordert viel Input von Ihrem Unternehmen, aber auch von allen an der Umsetzung beteiligten Partnern im In- und Ausland.

Mehr als 30 Teilnehmer erhielten einen Ausblick auf die Zukunft dieses Programmes und diskutierten gemeinsam mit Vertretern des BMEL, der BLE, dem DIHK und Durchführern über die Faktoren, die den Erfolg dieser Reise ausmachen.

Informationen und Kontakte sind das A und O des erfolgreichen Lebensmittelexports. Am besten kann man diese direkt vor Ort sammeln. Die geförderten Geschäftsreisen aus dem Agarexport-Förderprogramm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft BMEL können dabei erfolgreich Hilfestellung geben.

Am Abend besuchten wir dann das Neue Rathaus Hannover und speisten dort im Gartensaal. Hier boten sich ausgiebige Gelegenheiten zum Austausch miteinander.

Download: Programm


6. Exportforum am 15.06.2016 (Berlin)

Welche Chancen bieten China und ASEAN

Mehr als 50 Teilnehmer informierten sich auf dem FMIG-Export-Forum in Berlin.

Die ASEAN-Staaten und China – das sind verlockende Märkte für exportinteressierte deutsche Lebensmittelhersteller. Diese Länder bieten viele Chancen, z. B. im Online- Shopping, aber auch die Hürden in der Exportzulassung sind hoch. Wie diese Hürden zu überwinden sind, war eines der Themen auf dem 6. Export-Forum, zu dem der Verein Food - Made in Germany (FMIG e. V.) im Juni nach Berlin eingeladen hatte. Weitere Expertenvorträge befassten sich unter anderem mit dem systematischen  Aufbau einer Exportabteilung speziell in mittelständischen Unternehmen. Mehr als 50 Teilnehmer und sieben Referenten tauschten wertvolle Informationen rund um Investitions- und Personalfragen im Zusammenhang mit Exportstrategien aus.

Stilvoll empfangen wurden die Unternehmer und Referenten in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund von deren Leiter, Staatssekretär Michael Rüter, und dem FMIG-Vorstandsvorsitzenden Steffen Hengstenberg, Geschäftsführer des gleichnamigen  Feinkostherstellers Hengstenberg GmbH & Co. KG.

Der Verein Food-Made in Germany bietet als mittelständisches Netzwerk export-engagierter deutscher Lebensmittelhersteller mit seinem jährlichen Export-Forum eine Gelegenheit zum Networking und fachlichen Austausch.


Das Programm [finden Sie hier].


Impressionen vom 6. Exportforum in Berlin

v. l. Ralf Pohle (FMIG e. V.), Vorstandsvorsitzender Steffen Hengstenberg (Hengstenberg GmbH & Co. KG), Michael Rüter (Niedersächsischer Staatssekretär), Bild: Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund
FMIG Export-Forum 2016, Bild: Marketinggesellschaft
Dank an die Referenten, hier Martin Wathes (Worldwide Brands Ltd. + Vice President ESMA, Mitte), Bild: Marketinggesellschaft
Für kulinarische Highlights sorgten auch Produkte der Vereinsmitglieder, Bild: Marketinggesellschaft


 

Kontakt

Food – Made in Germany e. V.
Ralf Pohle
Johannssenstr. 10
30159 Hannover
Tel.: +49 511 34879-30
E-Mail: r.pohle@fmig-online.de 

Terminplaner

Download
(Stand Mai 2017)