zurück zur Startseite

Geschäftsführung bei FMIG e. V. verändert sich und bleibt doch gleich

17.01.2013

Erfolgsgeschichte von Exportverband bestätigt - Geschäftsführung bei Food – Made in Germany e. V. verändert sich und bleibt doch gleich

Foto: Ralf Pohle, FMIG

                                                                                   Hannover, 16.01.2013

Mit einstimmigem Beschluss berief der Vorstand des Vereins Food – Made in Germany (FMIG) den bisherigen Leiter der operativen Geschäfte, Herrn Dipl.-Ing. agr. Ralf Pohle zum 1. Januar 2013 zum Geschäftsführer. Damit ist die Kontinuität in der Unter- stützungsarbeit für die mittelständische Ernährungsindustrie gewährleistet. „Exportgeschäfte mit unseren Mitgliedsunternehmen entwickeln, unterstützen und fördern ist die Kernaufgabe unserer Arbeit“, so der neue Geschäftsführer Ralf Pohle.

Er löst Dr. Christian Schmidt ab, der die Geschäfte des mittelstandsorientierten Exportvereins deutscher Lebensmittel- hersteller seit der Gründung im Jahr 2009 mit führte. „Es freut mich besonders, dass der Vorstand mit dieser Nachbesetzung auf einen Mitarbeiter des bisherigen Teams zurückgreift.“, so Dr. Schmidt. Er stehe dem Verein selbstverständlich gerne weiter beratend zur Seite.

Als Geschäftsführer der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e.V. zählt Dr. Schmidt im Verbund mit den Marketinggesellschaften Baden-Württemberg und Hessen zu den Fördermitgliedern der ersten Stunde.
Er begleitete damit maßgeblich die strategische Neuorientierung deutscher Lebensmittelexporteure nach der Auflösung der CMA 2009. Der Verein wurde von Unternehmern gegründet und hat sich seitdem im Zusammenspiel mit Politik und Verbänden bewährt.

Ralf Pohle kennt die Herausforderungen des Vereins: Eine kontinuierliche Beratung der Mitglieder, gutes Networking und Kooperation mit regionalen und nationalen Fördermitgliedern stehen an erster Stelle. Darüber hinaus bleibt die Zusammenarbeit mit den zur GEFA zusammengeschlossenen Exportverbänden und der stete Dialog mit der Politik entscheidend. Der bundesweite Verein hat derzeit 45 Mitgliedsunternehmen und elf Fördermitglieder, darunter mittlerweile fünf Marketinggesellschaften und Branchen - Netzwerke auf Länderebene und sechs nationale Fachverbände.

Kontakt: Ralf Pohle
r.pohle@fmig-online.de